Healthy
Fitness Life

ÜBER MICH

Was es über mich zu wissen gibt

Hallo, ich bin Ines, wohne seit meiner Geburt 1990, in Wien (Österreich) und schloss 2018 eine Wiener AHS mit Matura ab. Gesundheit, der menschliche Körper und das Thema gesunde Ernährung haben mich schon damals fasziniert, jedoch wusste ich nicht genau, was ich mit diesem Interesse anfangen sollte.

Das Medizinstudium hätte mir zu lange gedauert, mit Schichtarbeit und Nachtdiensten konnte ich mich nicht wirklich anfreunden und ich wollte unbedingt einen Job haben, der mir langfristig Zufriedenheit und Freude bringen würde. Was meine Leidenschaft ist, wusste ich damals noch nicht.

Nach langem Überlegen entschied ich mich damals dafür, an die Uni zu gehen und Englisch und Geschichte zu studieren. Nach zwei Jahren wurde mir aber bewusst, dass das eindeutig nicht das ist, was ich eigentlich machen wollte und ich versuchte einige Male für das Studium zur Physiotherapeutin zugelassen zu werden. Ich schaffte zwar immer den schriftlichen Aufnahmetest, wurde aber insgesamt leider abgelehnt. Verzweifelt über die Situation, überlegte ich erneut, welche Ausbildung ich machen könnte und wollte ehrlicherweise nur irgendein Studium absolvieren, um nicht völlig ohne Ausbildung zu sein.Da damals LehrerInnen gesucht wurden, ein paar meiner Freundinnen schon mitten in der Ausbildung zur Grundschullehrein waren und der Aufnahmetest dafür nicht so schwierig war, entschied ich mich für ein Studium zur Volksschullehrerin an der Padagogischen Hochschule in Wien.

Mitten im Studium wurde ich jedoch krank, litt an einer starken Essstörung und wog gegen Ende der drei Jahre nur mehr 35 Kilo. Die Geschichte meiner Magersucht, erzähle ich aber einmal genauer in einer meiner Podcast-Folgen. 2013 endete mein Studium und ich hätte als Lehrerin arbeiten können. Allerdings verbrachte ich anschließend insgesamt 3 Monate im Spital und in einer Reha-Klinik. Einen Monat wegen meines Untergewichts, zwei Monate wegen eines Unfalls. Nach dieser Zeit war mir klar, dass ich keine Volksschulklasse übernehmen willl und auch keinenfalls in der gesundheitlichen Verfassung dafür bin. In der Phase meines Aufenthalts in der Reha-Klinik, in der ich wieder richtig gehen lernen sollte und Krafttraining und Balance Training machen musste, entdeckte ich erstmals die Liebe zum Sport.

Ich war schon immer recht sportlich gewesen, spielte 10 Jahre lang Tennis, ging Klettern, aber so extrem fasziniert vom Trainieren und der Trainingslehre war ich ab dem Zeitpunkt, als ich mich in einem Fitnessstudio anmeldete und regelmäßig trainieren ging. Im Nachhinein betrachtet, viel zu früh, weil ich noch untergewichtig war. Trotzdem ließ mich die Faszination nicht mehr los und so absolvierte ich im Jahr 2015 die Ausbildung zur diplomierten Fitness- und Gesundheitstrainerin und wusste nun, welche Tätigkeit mich zufrieden und glücklich machen konnte. Ich war aber noch nicht mutig genug, mich selbstständig zu machen und wollte erst selbst körperlich gesund und stark werden. Das gelang mir und so meldete ich im Jänner 2019 mein Gewerbe als Trainerin an. Ich sammelte Erfahrungen mit Personal Training-Kundinnen und als Trainerin für Kinderschwimmen. 

Jetzt möchte ich mein Wissen und meine Erfahrungen mit euch teilen, gestaltete deswegen meine Website, mache einen Podcast und biete Trainings- und Ernährungscoaching an.  

Ich denke, durch diesen Text könnt ihr euch einen Eindruck von mir machen. Ich würde mich freuen, von euch zu hören, falls ihr einen Coach sucht. Hört in meinen Podcast hinein, ich denke, die Themen werden euch interessieren. 

Liebe Grüße, eure Ines

Folgt mir doch auch hier